BLUTHOCHDRUCK


Bluthochdruck - Alternative Heilmittel - Hilfe ohne Medikamente

Videolänge: 6:27 Minuten

Bluthochdruck (arterielle Hypertonie) ist ein gefährliches Krankheitsbild, bei dem der Blutdruck des arteriellen Gefäßsystems chronisch erhöht ist. In der klassischen Schulmedizin wird eine medikamentöse Therapie, die leider sehr häufig nicht den gewünschten Effekt erzielt, bevorzugt.
Es gibt einfache Mittel gegen zu hohen Blutdruck: Eine gesunde Ernährung und viel Bewegung, so Prof. Dr. Detlev Ganten, Präsident des Weltgesundheitsgipfels (World Health Summit) im Gespräch mit Michael Praetorius im Bundesforschungsministerium.

Alternatives Mittel zur Senkung Ihres zu hohen Blutdruckes - L-Arginin der Alleskönner

L-Arginin ist eine proteinogene Aminosäure und zählt als Nahrungsergänzungsmittel.
Unser Körper kann diese Aminosäure über die Einnahmen von Lebensmittel, wie zum Beispiel: Erdnüsse, Pinienkerne, Kürbiskerne, Walnüsse, Weizenkeime, Sojabohnen, Haselnüsse, Linsen, Erbsen,Hähnchenbrust, Lachs, Garnelen und Meeresfrüchten selbst herzustellen, aber meißtens nicht in der benötigten Menge zumal beim Kochen ein Großteil des Wirkstoffes vernichtet wird.
L-Arginin sorgt für die Steigerung der gesunden Funktion Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit und für Ihre gesunde Herzfunktion durch elastische und von Ablagerungen gereinigte Blutgefäße.
Arginin übernimmt verschiedene Funktionen in unserem Körper.
Arginin ist wichtiger Baustein aller Proteine, die lebenswichtige Funktionen übernehmen.
Zum Beispiel: Entgiftung von Ammonium als Harnstoff im Urin
In Muskeln für die Bereitstellung des Energiespeichers Kreatin
Im Blut für die Herstellung von Stickstoffmonoxid (NO)
Arginin ist die natürliche Quelle für NO
Tausende Studien beweisen die Bedeutung von NO für Blutdruck,
Herzfunktion und Entzündungsverlauf.
NO ist auch ein wichtiger Botenstoff für die Gedächtnisfunktion in unserem Gehirn
Beeinflusst die hormonelle Regulation vor allem der Hypophys und der Nebenniere,
Hormone die das Herz-Kreislaufsystem anregen.
Anwendung von Arginin:
- Starker körperlicher und sportlicher Belastung,
- Herz – Kreislauf, erweitert die Gefäße, Blutdruck, Durchblutung, Diabetes,
- Blutverdünnung, Magen-Darmerkrankungen, Erektionsstörungen, Fruchrbarkeitsstörungen,
- Stärkung Immunsytem um Bakterien abzutöten, verbesserte Wundheilung auch bei Infektionen,
- Verbesserung der Immunfunktion von Chemotherapiepatienten,
- Kombination mit FISCHÖL aktivierte das Immunsystem gegen Tumorgewebe,
- Nierenerkrankungen,
- Kombination mit Aminosäure LYSIN und MAGNESIUM ausgleichende Effekte bei Angststörungen,
- Gewichtsabnahme, Muskelaufbau u.a.

Hier: L-Arginin Kapseln - 365 Stück

Hochdosiert mit 4500 mg L-Arginin HCL (entspricht 3750 mg reinem L-Arginin) pro Tagesdosis aus pflanzlicher Fermentation. Ohne Zusätze wie Gelatine und Magnesiumstearat. Vegan und hergestellt in Deutschland

Haben wir Alle Bluthochdruck - Hysterie, Märchen, Lüge? - Blutdruck + Hypertonie natürlich senken

Im veröffentlichten Video vom 10.06.2018 informiert der Arzt und Schmerzforscher Dr. Tobias Weigl aus 53127 Bonn über Bluthochruck und Möglichkeiten ihn auf natürliche Weise zu senken.
Haben wir Alle Bluthochdruck? Wer bekommt Bluthochdruck und was ist eine sog. arterielle Hypertonie überhaupt?
Als Blutdruck bezeichnet man den allgemeinen Druck, mit dem das Blut, ausgehend vom Herzen, durch den Gefäßkreislauf gepumpt wird. Sein Wert, der in mmHg (Millimeter Quecksilbersäule) angegeben wird, wird durch die Herzleistung und die Weite der Blutgefäße bestimmt.
Gemessen wird bei der Blutdruckmessung die Menge Blut, die pro Minute vom Herzen in das Gefäßsystem gepumpt wird; man spricht auch vom sog Herzminutenvolumen.
Trotz umfangreicher Untersuchungen ist eine organische Ursache für Bluthochdruck in vielen Fällen nicht zu erkennen. Bei den meisten Patienten bleibt die Ursache, durch welche die Hypertonie entsteht, daher ungeklärt.
Kann keine organische Ursache diagnostiziert werden, spricht man von einer primären Hypertonie. Tatsächlich aber hat die Medizin eine Reihe von Risikofaktoren ermittelt, die Bluthochdruck zwar nicht direkt auslösen, aber zumindest begünstigen:
Videolänge: 12:07 Minuten


>>> Information zu Herz-Kreislauf-Problemen <<<

>>> Weiter zur Aminosäure L-Arginin in unserem Produktverzeichnis mit Preisvergleich <<<

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen:
Die bereitgestellten Gesundheitsformationen dienen ausschließlich der Information und ersetzen nicht die professionelle Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung durch einen approbierten Arzt oder Heilpraktiker. Die zur Verfügung gestellten Inhalte sind ausschließlich für Interessierte zur Fortbildung gedacht und dürfen weder zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder zur Eigenmedikation verwendet werden, noch sind sie als Therapieanweisungen zu verstehen.
Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel/Präparate/Substanzen dar.
Angaben zu Medikamenten oder Dosierungen erfolgen ohne Gewähr.
Diese Videos erheben aus meiner Sicht weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information; sie können nicht garantiert werden.
Heilaussagen jeglicher Art sind gesetzlich verboten und werden auch nicht abgegeben. In den Videos wird über Zusammenfassungen von Literaturrecherchen, Zitate und Erfahrungen von Privatpersonen berichtet.
Alle hier gegebenen Ratschläge sollten als unverbindlich angesehen und mit einem Arzt abgesprochen werden, falls ihre Befolgung beabsichtigt wird. Die Anwendung der hier gegebenen Informationen erfolgt immer und ausschließlich auf eigene Gefahr.
Ich übernehme keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen.
Bei ernsthaften Beschwerden empfehle ich, als Erstes immer einen Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.
Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.