LäNGER LEBEN - VITAMIN D


Länger Leben durch Vitamin D?

Vitamin D - "Hype oder Hope" Vortrag von Prof. Dr. Jörg Spitz

Prof. Dr. med. Jörg Spitz, Präsident der Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e. V. Facharzt für Nuklearmedizin, Ernährungsmedizin und Präventionsmedizin, Vorstandsmitglied des "Europäischen Gesundheitsnetzwerks" sowie Gründer der "Gesellschaft für Medizinische Information und Prävention" und der gemeinnützigen "Deutschen Stiftung für Gesundheitsinformation und Prävention".


Videolänge: 1:30 Stunde/ Minuten
Ein hochinteressanter Vortrag der leider über andere Medien bisher nicht veröffentlicht und somit nicht verbreitet wurde.
Kaum ein medizinisches Thema wird so kontrovers diskutiert wie Vitamin D. Für die einen ist es eine Wunderdroge und für die anderen lediglich Geschäftemacherei mit einer toxischen Substanz!
Eine Vielzahl von unabhängigen Studien belegen: Vitamin D ist gar kein Vitamin, sondern eine Vorstufe des Sonnenhormons, welches wir wie sämtliche andere Hormone zwingend für einen gesunden und gut funktionierenden Körper und unseres Denkvermögens benötigen.
Haben wir zu wenig Vitamin D spüren wir es nicht, wir entwickeln chronische Krankheiten - auf Dauer. Noch Schlimmer, bei zu wenig Vitamin D haben Sie eine "gute Chance" Alzheimer oder Demenz zu entwickeln.
Und es ist ganz egal, ob es sich um Sexualhormon, Schilddrüsenhormon oder Sonnenhormon handelt. Bedingt durch den Lebensstil im 21. Jahrhundert ist Vitamin D leider weiten Teilen der Bevölkerung abhandengekommen - mit schwerwiegenden Folgen für die Gesundheit.
Lassen Sie von Ihren Hausarzt den Vitamin D-Spiegel messen....

Informationen zur Studie - Der Vitamin-D-Effekt - Schnelle Besserung der vegetativen Dystonie durch hochdosiertes Vitamin D

(folgt in den nächsten Tagen)

Vitamin D - Online-Selbst-Test: Die Symptome des Vitamin-D-Mangels erkennen

Quelle: vitamindservice.de

Mehr Informationen und Literatur zu Vitaminen insbesondere zum Sonnenvitamin - Vitamin D3

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen:
Die bereitgestellten Gesundheitsformationen dienen ausschließlich der Information und ersetzen nicht die professionelle Beratung, Untersuchung, Diagnose oder Behandlung durch einen approbierten Arzt oder Heilpraktiker. Die zur Verfügung gestellten Inhalte sind ausschließlich für Interessierte zur Fortbildung gedacht und dürfen weder zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder zur Eigenmedikation verwendet werden, noch sind sie als Therapieanweisungen zu verstehen.
Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel/Präparate/Substanzen dar.
Angaben zu Medikamenten oder Dosierungen erfolgen ohne Gewähr.
Diese Videos erheben aus meiner Sicht weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information; sie können nicht garantiert werden.
Heilaussagen jeglicher Art sind gesetzlich verboten und werden auch nicht abgegeben. In den Videos wird über Zusammenfassungen von Literaturrecherchen, Zitate und Erfahrungen von Privatpersonen berichtet.
Alle hier gegebenen Ratschläge sollten als unverbindlich angesehen und mit einem Arzt abgesprochen werden, falls ihre Befolgung beabsichtigt wird. Die Anwendung der hier gegebenen Informationen erfolgt immer und ausschließlich auf eigene Gefahr.
Ich übernehme keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen.
Bei ernsthaften Beschwerden empfehle ich, als Erstes immer einen Arzt oder Heilpraktiker aufzusuchen.
Fehler und Irrtümer sind vorbehalten.