UEBERGEWICHT-VORTEIL


Vorteil Übergewicht

Britische Zeitung "The Independent":


Dänische Wissenschaftler von der Universität Aarhus haben herausgefunden, dass übergewichtige Patienten doppelt so hohe Überlebenschancen haben, wie andere Patienten, die wegen einer Infektion in ein Krankenhaus eingeliefert wurden.


Alex Matthews-King Gesundheitskorrespondent
Donnerstag, 24. Mai 2018 22:59
https://www.independent.co.uk/news/health/obese-infection-overweight-health-diet-pneumonia-disease-survival-rate-a8367836.html

Überleben von Lungenentzündung und Sepsis war auch bei adipösen oder übergewichtigen Patienten höher Schwerere Patienten überleben doppelt so häufig, nachdem sie mit einer Infektion ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Dies geht aus einer neuen Studie über das so genannte "Adipositas-Paradoxon" hervor.

Während Übergewicht im Allgemeinen zu schlechteren gesundheitlichen Ergebnissen bei Operationen und anderen Verfahren sowie früherem Tod beiträgt, kann es ein Lebensretter sein, wenn eine Person durch Infektionskrankheiten oder Erkrankungen wie Lungenentzündung in die Intensivpflege gezwungen wird.

Unter diesen Umständen scheint es, je schwerer Sie sind, desto besser, denn klinisch "fettleibig" war noch schützender als als "übergewichtig" eingestuft.

Dänische Forscher beim Europäischen Kongress für Adipositas in dieser Woche berichteten über die Ergebnisse einer Studie mit 35.406 Patienten, die zwischen 2011 und 2015 wegen akuter medizinischer oder chirurgischer Eingriffe in ein Krankenhaus eingeliefert wurden.

Bei der Überprüfung der Todesfälle neunzig Tage nach der Entlassung aus dem Krankenhaus fanden sie heraus, dass Patienten, die übergewichtig waren, vierzig Prozent weniger wahrscheinlich zu sterben hatten, und Patienten, die übergewichtig waren, hatten das halbe Todesrisiko.

Dieser Trend blieb selbst dann bestehen, wenn statistisch für Rauchen und andere Krankheiten kontrolliert wurde, oder bei kürzlichen Gewichtsveränderungen, die auf einen anderen Gesundheitszustand hindeuten könnten.
Dr. Sigrid Gribsholt von der Abteilung für klinische Epidemiologie des Universitätsklinikums Aarhus sagte gegenüber The Independent, dass mehrere Faktoren im Spiel seien.

"Es ist möglich, dass Patienten mit Adipositas größere Energiereserven haben, die bei akuten Erkrankungen hilfreich sein können. Darüber hinaus ist Adipositas mit einer chronischen Stimulation des Immunsystems verbunden, die auch bei akuten Erkrankungen hilfreich sein kann.
"Also beide Dinge können Auswirkungen auf die Sterblichkeit bei akuten Erkrankungen haben."
Während die Daten noch in einem Peer-Review-Journal veröffentlicht werden müssen, ist es nicht allein, dieses Paradoxon zu beobachten.
Eine separate Studie von Ärzten des Krankenhauses der Taipei Medical University in Taiwan und des John Peter Smith Krankenhauses in Texas untersuchte Daten von 1.000 Krankenhäusern in den USA.
Es identifizierte 5,4 Millionen Fälle, in denen Patienten mit Lungenentzündung oder Sepsis ins Krankenhaus eingeliefert wurden, einem lebensbedrohlichen Zustand, bei dem das Immunsystem auf eine Infektion überreagiert und anfängt, den Körper anzugreifen.
Mit Blick auf den BMI jeder Patientin stellten sie außerdem fest, dass adipöse Patienten 29 Prozent wahrscheinlicher eine Lungenentzündung überlebten und 22 Prozent eine Sepsis überleben, als eine normalgewichtige Person.

Übersetzung Englisch-Deutsch: Logo22.de